Neuordnung des Nahen Ostens: Was erwartet Europa? zurück zur Übersicht


Montag, 19.06.2017
Liebe Clubmitglieder, liebe Gäste

„Neuordnung des Nahen Ostens: Was erwartet Europa?“
Antonia Rados - eine Frau wie aus dem wirtschaftspolitischen Bilderbuch!
Mutig, kompetent, weltoffen, sprachgewandt und unangefochten souverän.
Kein Spannungsfeld kann sie abschrecken, kein Krisenherd ihre investigative
Spurensuche nach Wahrheit und Informationsklarheit bremsen. Antonia Rados
ist eine Journalistin der Extraklasse, die ihre hochgesteckten Ziele mit ureigenem
Interesse und Durchsetzungskraft verfolgt und auch erreicht. Wo auch
immer sie politischen Querelen auf den Grund zu gehen beabsichtigt, wird sie
fündig, und dank ihren publizistischen, aufschlussreichen Berichten wird unsere
Meinungsbildung offener und in realistische Bahnen gelenkt.

1953 in Klagenfurt geboren ist die Österreicherin als promovierte Politologin
intellektuell in der aufgewühlten Welt des Nahen Ostens zu Hause. Die grossen
Sender ORF, ZDF und RTL haben und hatten sie unter Vertrag und stellten
Antonia Rados eine Plattform zur Verfügung, wo sie mit ihren spannungsvollen
und informativen Reportagen die Hörer und Zuschauer fesseln kann. Frau
Rados bringt uns mit ihrem beeindruckenden Wissen und ihrem breitgegliederten
Erfahrungsschatz die politisch vitale Welt in die gute Stube und lässt
uns zuweilen die Atemlosigkeit weltbewegender Ereignisse hautnah spüren. Für
ihre Reportagen an den brisanten Schnittstellen geschichtsträchtiger Entscheidungen
und Verwerfungen wurde sie mehrfach ausgezeichnet. Wie sie auch
heute noch in Kriegs- und Krisenregionen unterwegs ist und die Repräsentanten
der Macht interviewt, wird sie uns am 19. Juni erzählen.

Öffnen wir unseren Horizont für authentische Berichterstattung!

Wir freuen uns auf Ihr Interesse und grüssen erwartungsvoll

Guido Persterer     Janusch Z. Raft
Präsident               Vizepräsident




Referentin
Dr. Antonia Rados


Antonia Rados (1953) wurde in Österreich geboren. Nach dem Studium der Politikwissenschaften
in Salzburg, Paris und an der John-Hopkins University in Bologna, Italien, war sie als Auslandsredakteurin
beim österreichischen Fernsehsender ORF tätig. 1991 wurde sie Sonderkorrespondentin bei WDR/
ARD, bevor sie 1994 zu RTL wechselte. Seit 2009 ist sie RTL-Chefreporterin für den Bereich Ausland.
Neben Reportagen aus Lateinamerika und Afrika berichtet sie vor allem aus dem arabischen Raum, aus Iran und
Afghanistan.

Für ihre Berichterstattung wurde Antonia Rados mit zahlreichen Preisen ausgezeichnet, unter anderem
mit dem Deutschen Fernsehpreis und dem Hanns-Joachim-Friedrichspreis für Fernsehjournalismus. In Österreich
wurden ihr zudem der Pirelli-Preis, der Romy-Preis und der Concordia-Preis verliehen. Sie ist Autorin von acht
Büchern, darunter Sachbücher über den Iran, den Nahen Osten und den Irak-Krieg 2003.
Antonia Rados spricht fünf Sprachen und lebt in Paris.

Programm
18.00 Uhr Einlass und Empfang
18.30 Uhr Vortrag
ca. 19.45 Uhr Apéro
anschliessend Abendessen

Veranstaltungsort
Restaurant Lake Side
Bellerivestrasse 170
8008 Zürich
www.lake-side.ch

Kosten
Gäste sind sehr herzlich willkommen und bezahlen für den Vortrag inklusive Networking-Apéro einen Beitrag von CHF 80.-.
Die Kosten für das Abendessen betragen CHF 120.- (3-Gang-Menu inkl. Wein, Getränke und Café).

Anmeldung
Ihre Anmeldungen erwarten wir gerne bis spätestens Montag, 12. Juni 2017. Bitte melden Sie sich online auf www.efficiency.ch an und benützen Sie als Mitglied Ihre Login Daten. Besten Dank.
Wir bitten um Verständnis, dass wir No-shows und Abmeldungen nach Anmeldeschluss verrechnen müssen. Die Kosten für Gäste und das Abendessen werden nach der Veranstaltung in Rechnung gestellt.
 

Anmeldung
Anmeldung leider nicht mehr möglich.