Wer den Wind sät - Warum gibt es im Nahen und Mittleren Osten Gewalt ohne Ende? zurück zur Übersicht


Dienstag, 06.02.2018
Liebe Clubfreunde, liebe Gäste

Dass unsere Wirklichkeitswahrnehmung oft durch mediale Konstruktion und
Manipulation bestimmt wird, dürfte bekannt sein und muss daher immer
wieder auf den Prüfstand bester Recherche und objektiver Wissenschaftlichkeit
gestellt werden. Gerade was die historisch gewachsenen und heute politisch
virulenten Probleme im Nahen und Mittleren Osten betreffen, sind konträre
Herrschaftsideologien vielfach massgebend für ein verzerrtes Bild.

Dr. Michael Lüders, Politologe, Publizist und Nahost-Experte, versucht mit
langjährig geschäftigem Blick und analytischem Geschichtsbewusstsein das
Spannungsverhältnis zwischen dem Westen und der arabisch-islamischen Welt
zu erklären und dadurch möglichen Lösungsversuchen einen gangbaren Weg zu
weisen. Als renommierter Sachbuchautor hat er seine Erfahrungen, die er durch
intensive Ursachenforschung immer wieder untermauert, in seinem neusten
Buch «Wer den Wind sät: Was westliche Politik im Orient anrichtet» in einer
konzisen Sprache zusammengefasst. Die Quintessenz wird er in seinem Vortrag
am 6. Februar im Widder Hotel zur Diskussion stellen und uns neue Einblicke in
dieses höchst brisante Thema geben. Er wird dabei vermutlich schon gefestigte
Meinungen bei seinen Zuhörern in Frage stellen und zu neuen Denkansätzen
aufrufen. Sein Wissensvorsprung und seine historisch begründete Weitsichtigkeit
dürften zu einer spannungsvollen Erweiterung unseres Weltbildes führen.
Als vielgefragter Gastdozent und Kommentator in der pluralen Medienlandschaft,
als Berater des Auswärtigen Amtes in Deutschland und als Präsident
der Deutsch-Arabischen Gesellschaft gilt sein Wort als wichtiger Wert in
politischer Entscheidungsfindung.

Wir freuen uns, einen ausgewiesenen Experten begrüssen zu dürfen, dem auch
die Diskussion am Herzen liegt.

Mit herzlichen Neujahrsgrüssen

Guido Persterer        Janusch Z. Raft
Präsident                  Vizepräsident

Programm
18.00 Uhr Einlass und Empfang
18.30 Uhr Vortrag
ca 19.45 Uhr Apéro
anschliessend Abendessen

Veranstaltungsort
Widder Hotel
Widdersaal
Augustinergasse 24
8001 Zürich

Kosten
Gäste sind sehr herzlich willkommen und bezahlen für den Vortrag inklusive
Networking-Apéro einen Beitrag von CHF 80.-.
Die Kosten für das Abendessen betragen CHF 100.- (3-Gang-Menu inkl. Wein, Getränke und Café).
Wir bitten um Verständnis, dass wir No-shows und Abmeldungen nach Anmeldeschluss
verrechnen müssen.

Anmeldung
Ihre Anmeldungen erwarten wir gerne bis spätestens Donnerstag, 1. Februar 2018.
Bitte melden Sie sich online auf www.efficiency.ch an und benützen Sie als Mitglied Ihr persönliches Login.
Besten Dank. Die Kosten für Gäste und Abendessen werden nach der Veranstaltung in Rechnung gestellt.

Anmeldung
Bitte folgen Sie diesem Link um sich anzumelden