81. Generalversammlung zurück zur Übersicht


Mittwoch, 14.03.2018
Liebe Clubmitglieder

Wir freuen uns, Sie zur 81. Generalversammlung ins Hotel Savoy Baur en Ville
einladen zu dürfen und bei festlichem Beisammensein gemeinsam Bilanz zu
ziehen, Erfolge zu feiern und vor allem auch unsere Neumitglieder in unserem
Kreise herzlich willkommen zu heissen.

Nach der Generalversammlung werden wir uns beim Apéro austauschen. Zum
ausgewählten Dinner begleiten uns die besten Sänger des «Internationalen
Opernstudios Zürich» die Ihnen, liebe Clubmitglieder, einen unvergesslichen
Abend bereiten werden.

Der Event der Extraklasse figuriert unter dem verlockenden Titel «Speed Dating
& Verführerische Blumen» und erweist dem frühlingshaften Datum am 14. März
im Hotel Savoy Baur en Ville seine Referenz.

Soyoung Lee (Sopran), Karina Demurova (Mezzosopran) und Dymtro Kalmuchyn
(Bariton) werden die schönsten Arien aus «Cosi fan tutte» und «Le
Nozze di Figaro» von Mozart, «Manon» von J. Massenet, «Eugen Onegin» von
P. Tschaikowski, «La Bohème» von G. Puccini, «L’Elisir d’Amore» von G. Donizetti
und «Fledermaus» von J. Strauss singen. Thomas Barthel wird sie mit Elan am
Flügel begleiten. Somit ist eine belebend frohe Stimmung zu erwarten, und
beim unterhaltsamen Gesprächs- und Interessenaustausch wird sich der Abend
zu einer ganz besonderen Generalversammlung runden.

In diesem Sinne freuen wir uns auf Ihre zahlreichen Anmeldungen und auf
einen genussvollen Abend.

Mit besten Grüssen
Ihr

Guido Persterer              Janusch Z. Raft
Präsident                         Vizepräsident


Programm
18.00 Uhr Einlass und Empfang
18.30 Uhr 81. Generalversammlung
anschliessend Apéro
anschliessend Abendessen und musikalische Begleitung

Veranstaltungsort
Hotel Savoy Baur en Ville
Poststrasse 12
8001 Zürich

Kosten
Die Kosten für das Abendessen betragen CHF 140.-. Darin eingeschlossen sind der Apéro, ein 3-Gang-Menu,
Wasser, Wein, Kaffee und Unterhaltung.

Anmeldung
Ihre Anmeldungen erwarten wir gerne bis spätestens Mittwoch, 7. März 2018.
Bitte melden Sie sich online auf www.efficiency.ch an und benützen Sie
als Mitglied Ihre Login Daten. Besten Dank. Wir bitten um Verständnis, dass wir No-shows und Abmeldungen nach
Anmeldeschluss verrechnen müssen. Die Kosten für den Abend werden nach der Veranstaltung in Rechnung gestellt.

Traktanden
1. Wahl der Stimmenzähler
2. Genehmigung der Traktandenliste
3. Genehmigung des Protokolls der 80. GV vom 9. März 2017 (s. Beilage)
4. Jahresbericht des Vorstands zum Clubjahr 2017
5. Jahresrechnung per 31.12.2017 und Genehmigung
6. Bericht der Revisoren
7. Abnahme der Jahresrechnung und Entlastung des Vorstands
8. Budget 2018
9. Antrag des Vorstands: Erhöhung der Mitgliederbeiträge 2018
10. Statutenänderung Erwerb der ordentlichen Mitgliedschaft
      Der Vorstandsausschuss beantragt, Art. 3 Ziff. 3 der S tatuten wie folgt zu ändern:
      Nach der Aufnahme hat das neue Mitglied das von der Generalversammlung    
      festgesetzte Eintrittsgeld zu entrichten sowie für das laufende Jahr bei Aufnahme:
      a) im ersten und zweiten Quartal den ganzen Jahresbeitrag
      b) im 3. Quartal dreiviertel des Jahresbeitrags
      c) im 4. Quartal den halben Jahresbeitrag
11. Wahlen 2018
12. Ausblick auf die Aktivitäten 2018
13. Diverses

Neuwahlen

Dr. Benita Ferrero-Waldner

Dr. Benita Ferrero-Waldner begann ihren beruflichen Werdegang in den 70er-Jahren im Privatsektor und trat 1984 in den diplomatischen Dienst. Sie war imAuswärtigen Dienst und stellvertretende Protokollchefin im Aussenministerium.
1994 bekleidete sie das Amt der Ersten Protokollchefin bei den Vereinten Nationen in New York.
1995 bis 2000 bekleidete sie das Amt als Staatssekretärin im Bundesministerium für auswärtige Angelegenheiten.


2000 wurde Dr. Benita Ferrero-Waldner Bundesministerin für auswärtige Angelegenheiten der Bundesregierung.
Von 2004 bis 2009 war sie europäische Kommissarin für Aussenbeziehungen und europäische Nachbarschaftspolitik in der EU-Kommission Barroso.
Von 2009 bis Februar 2010 übernahm sie das Amt als Kommissarin für Handel und behielt von ihrem bisherigen Ressort die Europäische Nachbarschaftspolitik.
2010 wechselte Dr. Benita Ferrero-Waldner in die Privatwirtschaft. Sie ist neben ihrer Tätigkeit als Präsidentin
der EU-LAC Stiftung Angehörige des Aufsichtsrats mehrerer Unternehmen und Organisationen. Sie hat viele Orden und Auszeichnungen erhalten. Unter anderem das «Grosse Silberne Ehrenzeichen» am Bande für Verdienste um die Republik Österreich und die höchste bulgarische Auszeichnung, den Orden «Stara Planina».

Dr. Benita Ferrero-Waldner wird im Efficiency Club für das Ressort Aussenbeziehungen zuständig sein.

Anmeldung
Anmeldung leider nicht mehr möglich.